Datenschutzerkl├Ąrung

Patienteninformation zum Datenschutz

Sehr geehrte Patientin,
der Schutz Ihrer pers├Ânlichen Daten ist uns sehr wichtig. Nach der EU-Datenschutz-
Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie dar├╝ber zu informieren, zu welchem
Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information k├Ânnen Sie
auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

1. Verantwortlichkeit f├╝r die Datenverarbeitung

Verantwortlich f├╝r die Datenverarbeitung ist: Dr. med. Nancy Br├Ąuer
Praxisname: Frauenarztpraxis
Adresse: Im Alten Dorfe 29, 22359 Hamburg
Kontakt-Telefon: 040-603 74 79
Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ist f├╝r unsere Praxis rechtlich nicht
erforderlich.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag
zwischen Ihnen und Ihrer Ärztin und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.
Anl├Ąsslich Ihres Besuches in unserer Praxis verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten
von Ihnen:
– Vorname und Nachname
– Kontaktdaten (Anschrift, Tel., E-Mail)
– Geburtsdatum
– Versicherungsdaten
– Gesundheitsdaten
Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten.
Dazu z├Ąhlen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschl├Ąge und Befunde, die wir oder andere
├ärzte erheben. Zu diesen Zwecken k├Ânnen uns auch andere ├ärzte oder Psychotherapeuten,
bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verf├╝gung stellen (z.B. in Arztbriefen).
Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung f├╝r Ihre Behandlung. Werden die
notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgf├Ąltige Behandlung nicht
erfolgen.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Ihrer pers├Ânlichen Daten sind Artikel 6 Abs. 1 S.1 lit
b) DSGVO sowie 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraph 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. B)
BDSG-neu.

3. Empf├Ąnger Ihrer Daten

Wir ├╝bermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich
erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben und dies zur Erf├╝llung der beiderseitigen vertraglichen
Pflichten erforderlich ist.
Empf├Ąnger Ihrer pers├Ânlichen Daten k├Ânnen sein: Ihre Haus├Ąrzte, alle weiter behandelnden
Ärzte und Therapeuten, Ihre Krankenkasse, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung
und ├ärztekammern oder auch die Kassen├Ąrztliche Vereinigung. Die ├ťbermittlung der Daten
erfolgt überwiegend zum Zwecke der Information Ihres jeweiligen Arztes und dient Ärzten zur
Kl├Ąrung notwendiger medizinischer Fragen, sowie Abrechnung aller erbrachten Leistungen
und sich aus Ihrem Versicherungsverh├Ąltnis ergebender Fragen. Im Einzelfall erfolgt die
├ťbermittlung von Daten ebenfalls an weitere berechtigte Empf├Ąnger, sofern erforderlich.

4. Speicherung Ihrer Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies f├╝r die Durchf├╝hrung
der Behandlung erforderlich ist. Rechtliche Vorgaben verpflichten uns dazu Ihre Daten
mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung weiterhin aufzubewahren. Andere
Vorschriften k├Ânnen l├Ąngere Aufbewahrungsfristen ergeben, beispielsweise 30 Jahre wie bei
R├Ântgenaufzeichnungen laut Paragraph 28 Absatz 3 der R├Ântgenverordnung.

5. Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, L├Âschung, Einschr├Ąnkung,

Daten├╝bertragbarkeit
Sie haben gem. Art. 15 DSGVO das Recht ├╝ber die Sie betreffenden personenbezogenen Daten
Auskunft zu erhalten.
Auch k├Ânnen Sie gem. Art. 16 DSGVO unverz├╝glich die Berichtigung unrichtiger Daten
verlangen.
Dar├╝ber hinaus steht Ihnen gem. Art. 17 DSGVO unter bestimmten Voraussetzungen das
Recht auf L├Âschung von Daten, das Recht auf Einschr├Ąnkung der Datenverarbeitung sowie das
Recht auf Daten├╝bertragbarkeit zu.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in
Ausnahmef├Ąllen ben├Âtigen wir Ihr Einverst├Ąndnis. In diesen F├Ąllen haben Sie das Recht die
Einwilligung f├╝r die zuk├╝nftige Verarbeitung zu widerrufen. (gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
Gem├Ą├č Art. 20 DSGVO k├Ânnen Sie Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt
haben, in einem strukturierten, g├Ąngigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder die
├ťbermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht sich bei der zust├Ąndigen Aufsichtsbeh├Ârde f├╝r den
Datenschutz zu beschweren, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten nicht rechtm├Ą├čig erfolgt. In der Regel k├Ânnen Sie sich hierf├╝r an
die Aufsichtsbeh├Ârde Ihres ├╝blichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatz oder unseres
Firmensitzes wenden.

6. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gem├Ą├č Art.
6 Abs. 1 S. 1lit. F DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht gem├Ą├č Art.21 DSGVO
Wiederspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit
daf├╝r Gr├╝nde vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der
Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles
Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Bitte beachten Sie, dass der Widerspruch erst f├╝r die Zukunft wirkt. Ver├Ąnderungen, die vor
dem Widerspruch erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.
M├Âchte Sie von Ihren o.g. Rechten Gebrauch machen, reicht eine formlose E-Mail an:
info@frauenaerztin-volksdorf.de
Sie haben ferner das Recht, sich bei der zust├Ąndigen Aufsichtsbeh├Ârde f├╝r den Datenschutz zu
beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen
Daten nicht rechtm├Ą├čig erfolgt.
Dia Anschrift der f├╝r uns zust├Ąndigen Aufsichtsbeh├Ârde lautet:
Hamburgischer Beauftragter f├╝r Datenschutz und Informationsfreiheit
Kurt-Schumacher-Allee 4 ÔÇô 20097 Hamburg
Tel: (040) 428 54-4040 Fax: (040) 428 54 ÔÇô 400
E Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

7. Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit.h) DSGVO in
Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. B) Bundesdatenschutzgesetz. F├╝r Fragen
stehen wir Ihnen gerne zur Verf├╝gung.